Philip Raillon

Philip Raillon. Ich wurde 1994 in Witten geboren. Ich liebe das Reisen und unterwegs neue Orte und Menschen kennenzulernen. Dabei verbinde ich die Touren gerne mit meiner zweiten Leidenschaft: Der Welt der Medien.
Die meiste Zeit widme ich derzeit aber meinem Studium — Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Trotzdem: Wenn ich durch meine Heimat und durch fremde Orte spaziere, halte ich immer die Augen nach der nächsten Story auf – denn die liegen bekanntlich auf der Straße rum, bei den Menschen vor Ort. Das, was ich so erlebe, teile ich gerne: Mit meinem Vortrag „Wunderwelt Neuseeland“ war ich in vielen Städten unterwegs — zum Beispiel Köln, Stuttgart, Karlsruhe und Dortmund. Dort habe ich auch die nötige Podiumserfahrung gesammelt, um Veranstaltungen zu moderieren.

Instagram

Print, Online und Hörfunk

Alles begann 2011 bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Witten – ich begann meinen Schreiberling-Weg beim Lokalsport dank eines Textes über eine Schul-AG. Bald wechselte ich in den Lokalteil: Vereine, Kommunalpolitik und Feste. Das Leben vor Ort ist bunt und ich lernte bei den Redakteurinnen und Redakteuren der Wittener WAZ mein Handwerkszeug. Parallel schrieb ich seit 2014 für verschiede Reisemagazine Reportagen

Philip WDR2

 und war im Sommer 2014 zum ersten Mal im Radio zu hören. Bei Radio Ennepe Ruhr berichtete ich täglich von einer Interrail-Tour.

Während eines Auslandssemester 2016 in Warschau schrieb ich für http://www.bento.de und später für http://www.jetzt.de. Meine Texte erschienen auf den Seiten von spiegle-online und süddeutsche.de Nach einem Praktikum bei den Radio-Machern der ARD-Rechtsredaktion in Karlsruhe, machte ich mich auf den Weg zum Hörfunker.

Seit April 2017 bin ich regelmäßig auf den Wellen des Westdeutschen Rundfunks zu hören. Für das WDR-Studio Dortmund berichte ich über regionale Themen, für die Wirtschaftsredaktion über Service- und Verbraucher-Themen. Und wenn es sich anbietet, laufe ich auch auf SWR 3 und den anderen Wellen der ARD.

 

500 Seiten Backpacker-Wissen

DSC_0458„Schule aus, Neuseeland ruft“ heißt mein erstes Buch, das 2015 im 360 Grad Medien-Verlag erschien. Auf 350 Seiten beschreibe ich Erfahrungen und Erlebnisse meiner Work & Travel-Zeit in Neuseeland. Über 250 Fotos vermitteln einen Eindruck von Land, Leuten und Reise. Die ersten Tipps gebe ich gleich mit dazu.
Um Tipps geht es auch in meinem zweiten Buch, „Kochen im Nirgendwo“. Das Kochbuch mit einfachen und leckeren Gerichten für Backpacker ist 2017 erschienen – ebenfalls im 360 Grad Medien-Verlag. In dem praktischen Büchlein gibt es 30 Gerichte: Vegetarisch, mit Fleisch, aufwendig oder schnell zu kochen.

 

Advertisements