ARD-Recherche: Strafvollzug ohne Perspektive?

Für das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus habe ich zum deutschen Strafvollzug recherchiert. Häftlingsorganisationen werfen der Justiz vor, sie würden Häftlingen für deren Arbeit im Knast zu wenig Geld bezahlen. Außerdem biete die Resozialisierung keine Perspektive – denn Häftlinge erwerben im Gefängnis keinen Rentenanspruch.
Die Politik verteidigt zumindest den niedrigen Lohn und führt die hohen Kosten an.

Quelle: Screenshot ARD

Der ganze Bericht ist hier zu sehen.

Außerdem habe ich ausführlich auf Tagesschau.de berichtet. Den Artikel gibt es hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s